16.05.2012

Facebook: Henker der Kurznachrichten via SMS

drucken

Die Kurznachrichten via SMS galten über Jahre als wesentliche Einnahmequelle von Mobilfunkbetreibern auf dem Gebiet des mobilen Internets. Damit ist seit einiger Zeit Schluss, das Geschäft befindet sich im Sinkflug. Dafür gibt es einige Gründe, wie zum Beispiel umfangreiche SMS-Pakete usw.

 

Doch vor allem Smartphones und die Möglickeit, damit auf die sozialen Netzwerke im Internet zuzugreifen, gelten nach Einschätzung von Branchenbeobachtern als wesentlicher Faktor. Der Facebook Messenger scheint demnach die Abwärtsbewegung im Vorjahr signifikant beschleunigt zu haben.

 

Facebook hat einen Nutzerpool von 900 Millionen Menschen. Selbst wenn davon nur ein Teil wirklich aktiv ist, reicht die schiere Masse offenkundig aus, einen Trend derart zu beschleunigen: Denn die Wahrscheinlichkeit, einen anderen auf diesem Weg erreichen zu können, ist sehr hoch.

 

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz  |   Media  |