17.01.2012

Windows 8: Preis als Hemmnis bei Tablet-PCs

drucken

Das nächste PC-Betriebssystem aus dem Hause Microsoft wird derzeit als Windows 8 bezeichnet. Vom Ausrutscher Windows Vista abgesehen, hat Microsoft bei den stationären PCs ein Beinahe-Monopol aufgebaut, das durch Windows 8 verteidigt werden soll. Für die Tablet-PCs gibt es allerdings Zweifler.

 

In Asien sieht man die Preisgestaltung von Windows 8 als Hemmschuh für einen Erfolg auf den Tablet-PCs. Auch Intel steht am Pranger, weil dessen Chips zu hoch bepreist werden. Die Einschätzung geht auf fernöstliche Medien zurück: Rechenbeispiele der Hersteller gehen von 599 bis 899 Dollar für ein Tablet-PC mit Intel-Chip und Windows 8 aus.

 

Das werde etwas zu hoch sein, meint man. So wird darüber spekuliert, statt Intel eher preisgünstigeren Chip-Anbietern den Vorzug zu geben.

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz