11.01.2012

O2 strickt Smartphone-Tarife neu

weiterschicken
drucken

Der Deutschland-Ableger der spanischen Telefonica, o2, hat seine Smartphone-Tarife überarbeitet. Die Änderungen werden ab dem 17. Januar gültig sein. Für die o2 Blue XS, S, M und L-Tarife gibt es dann eine Flatrate mehr: Alle werden dann über eine Datenflatrate und eine Flatrate für Gespräche Richtung o2-Mobilfunknetz aufweisen.

 

Preislich geht es mit dem Tarif o2 Blue XS los, der monatlich 9,99 Euro kostet. Blue S hat dann schon eine Flatrate ins deutsche Festnetz mit an Bord, o2 Blue M ist eine Flatrate in sämtliche deutsche Mobilfunknetze mit enthalten. Diese Option kostet pro Monat 39,99 Euro, 20 Euro mehr zahlt der Kunde für o2 Blus L, wo eine SMS-Flat mit dabei ist.

 

Außerdem gibt es je nach Tarif noch ein Freiminuten-Volumen für Telefonate, die nicht durch eine Flatrate abgedeckt sind. 50 Minuten sind das bei o2 Blue XS, 100 bei Blue S, 150 bei Blue M. Auch für SMS gibt es eine entsprechende Kapazität – aber nur mit einer Vertragsbindung über 24 Monate.

 

Beim Datenvolumen gibt es erwartungsgemäß große Unterschiede. Während Kunden bei o2 Blue XS mit 50 Megabyte auskommen müssen, stehen 300 Megabyte für o2 Blue S und M zur Verfügung. Blue L beinhaltet schließlich noch zwei Gigabyte Transfervolumen für mobiles Internet.

 

Per Upgrade lassen sich die jeweiligen Tarife noch verbessern, etwa mit mehr Datenvolumen für das mobile Internet oder einer SMS-Flatrate.

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Media  |