14.09.2011

Simply: Neue UMTS-Internet Option

drucken

Die Mobilefunkmarke simply unter dem Dach von Drillisch geht mit einer neuen Daten-Option an den Start. Wer per Smartphone im Netz unterwegs sein will, kann jatzt auch ein Paket namens OptiSurf wählen: Dahinter soll sich die kundenfreundlichste Internet-Flatrate Deutschlands verbergen, wirbt Drillisch.

 

Der Kunde soll in Bezug auf seinen gegenwärtigen Datenverbrauch beim mobilen Surfen automatisch mit dem günstigsten Preis verbunden werden. Für OptiSurf, das auch bei maxxim und hellomobil angeboten werden soll, stehen vier so genannte Stufen zur Auswahl. Für monatlich 4,95 Euro gibt es OptiSurf 100 mit 100 Megabyte Datenvolumen.

 

Wer 7,95 Euro zahlt, erhält die doppelte Menge an Datenvolumen. 500 Megabyte werden schon mit 9,95 Euro berechnet, während schließlich ein Gigabyte mit 14,95 Euro moantlich zu Buche schlägt. Ist das Datenvolumen verbraucht, sinkt die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs von UMTS auf GPRS.

 

Wer einen Tarif bucht und die darin enthaltene Datenmenge nicht verbraucht, sondern die Obergrenze des nächstkleineren Paketes unterschreitet, bezahlt auch nur die Gebühr für das kleinere Paket. So würde ein Kunde mit OptiSurf 500 statt 9,95 nur 7,75 Euro zahlten, wenn er in einem Monat 175 Megabyte Datenvolumen verbraucht hat.

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz