04.03.2011

Fritz!Fon C3: Neues von AVM

drucken

Für seine DSL-Router und Multifunktionsgeräte Fritz!Box ist der Entwickler AVM bekannt. Doch auch im gewöhnlichen Telefonie-Bereich hat das Unternehmen Produkte im Angebot, jetzt neu: Das DECT-Telefon Fritz!Fon C3. Das gute Stück ist für 69 Euro erhältlich.

 

Der Hersteller sieht sein C3 vor allem durch die hochwertigen Audi-Charakteristika als interessant für die Kundschaft an. Pluspunkte sollen auch die Nutzung von Podcasts, Internet-Radio und RSS-Feed sein.

 

Das Fritz!Fon C3 verfügt über eine Display, das in der Lage ist, 262.000 Farben darzustellen. Die Auflösung beträgt 128x160 Pixel. Anrufe, die nicht entgegengenommen wurden, sowie eintrudelnde E-Mails werden gesondert per Blink-Signal angezeigt.

 

Der Nutzer des Gerätes kann bis zu 300 Nummern in das Telefonbuch einspeichern. Der Hersteller nennt als Standby-Zeit höchstens sechs Tage, die Sprechzeit soll bis zu zehn Stunden reichen. Außerhalb von Gebäuchen soll die Reichweite 300 Meter betragen, im Innern 40 Meter.

 

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass es einen DECT Eco Mode gibt, der den DECT-Funk abschaltet, wenn das Gerät in Bereitschaft ist.

 

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz