12.07.2010

Windows Mobile lässt weiter Federn

drucken

Laut Einschätzung von Marktforschern ist das Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft weiter unter Druck. Zwischen Februar und Mai soll der Marktanteil des mobilen Betriebssystems für Smartphones weiter erheblich gesunken sein. Android von Google soll hingegen zugelegt haben.

 

Windows Mobile kommt demnach noch auf einen Marktanteil von 13.2 Prozent und notiert nur geringfügig vor Android von Google, das von 9,0 auf 13,0 Prozent geklettert ist. Ganz vor steht weiter BlackBerry mit einem Marktanteil von 41,7 Prozent. Apple folgt auf dem zweiten Rang mit einem Marktanteil von 24,4 Prozent, hier dürfte die Zurückhaltung vor dem iPhone 4 eine Rolle gespielt haben.

 

Windows Mobile dürfte also alsbald nur noch die Nummer vier unter den großen Handy-Betriebssystemen sein. Unklar ist, ob Windows Phone 7 es schaffen wird, die Wende herbeizuführen.

 

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz