27.01.2009

Festnetz: Wechselunwillige Deutsche

drucken

Seit Monaten, ja Jahren geht die Zahl der Festnetzkunden bei der Deutschen Telekom zurück. Jeder Quartalsbericht zeigt in diesem Bereich, dass der Ex-Monopolist in seinem ureigenen Reviert stark unter Druck ist.

 

Nun hat eine Umfrage ergeben, dass die Deutschen hinsichtlich des Wechselwillens gar nicht so freudig sind. Das Marktforschungsinstitut Ipsos will herausgefunden haben, dass nur eine Minderheit von zwölf Prozent einen Wechsel des Festnetz-Anbieters in Betracht zieht. Mehr als 80 Prozent wollen bleiben.

 

Bei den Internet-Providern sieht es kaum anders aus. Hier gibt es gar nur neun Prozent wechselwillige, denen 86 Prozent treue Kunden gegenüber stehen. Bei den Umfragen hat sich auch ergeben, dass ein Wechsel oft nicht auf einen der beiden Bereiche beschränkt bleibt, sondern mehrheitlich beide verändert werden.

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz