06.01.2009

Telekommunikation: Preise sinken

drucken

Statistisch gesehen sind die Preise im Bereich der Telekommunikation im Jahr 2008 gefallen. So haben Statisiker errechnet, dass die Kosten für Festnetz, Internet und Mobilfunk im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent gesunken sind. Das geht auf den heftigen Preiswettkampf in der Branche zurück. So wundert es nicht, dass die besonders hart umkämpften Zugänge zum Internet die höchsten Preisnachlässe zu verzeichnen hatten.

Eine weitere Tendenz besteht darin, dass immer mehr Komplett-Angebote von den Kunden wahrgenommen werden, was sich zum Beispiel bei der Deutschen Telekom negativ auswirkt, denn die Zahl der Festnetz-Anschlüsse bei dem Ex-Monopolisten ist signifikant rückläufig. Ein Grund dafür ist, dass immer mehr Kunden bei den Wettbewerbern so genannt entbündelte DSL-Pakete ordern, die ohne Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom funktionieren.  

 

 

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz