18.12.2008

Deutsche Telekom: Festnahme in Spitzel-Affäre

drucken

Die erste Festnahme im Rahmen der so genannten Spitzel-Affäre bei der Deutschen Telekom ist vorgenommen worden. Presseberichten zufolge soll der vormalige Leiter der Abteilung Konzernsicherheit 3 (KS 3), Klaus Trzeschan, festgenommen worden sein. Unklar scheint noch zu sein, in wessen Auftrag Trzeschan gehandelt hat.

 

Hintergrund der Aktivitäten ist der Versuch, mit unrechtmäßigen Spionagen gegenüber Telefonverbindungen von Managern, Gewerkschaftern und Journalisten die Quelle von Informationen aus dem Konzern an die Öffentlichkeit offenzulegen. Im Verdacht stehen der ehemalige Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke und jetzt auch der vormalige Vorsitzende des Aufsichtsrates, Klaus Zumwinkel.

 

 

(AA)
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz