07.09.2003

SMS als Fax- und E-Mail-Service

drucken

Der Short Message Service SMS kann neben der gewohnten Kurzmitteilungsfunktion auch als Fax und E-Mail-Service genutzt werden.
1. Eine SMS an eine E-Mail-Adresse senden
Wenn Sie jemandem eine E-Mail via SMS senden möchten, müssen Sie nichts anderes tun, als die E-Mail-Adresse des Empfängers vor den Nachrichtentext zu schreiben. Nachdem Sie den Text geschrieben haben, müssen Sie die SMS an die Gateway-Kurzwahlnummer Ihres Netzanbieters versenden.
Gateway-Kurzwahlnummern der Netzanbieter:
T-Mobile: 8000, 0,19 Euro pro SMS
Vodafone D2: 3400, 0,19 Euro pro SMS
E-Plus : 7676245 (SMSMAIL), 0,15 Euro pro SMS
O2: 6245, 0,19 Euro pro SMS

Alle Preisangaben ohne Gewähr ( Stand 08/2003)
Tipp: Das "@" in der E-Mail-Adressse wird meistens durch mehrfaches Drücken der 0-Taste erzeugt. Sie können jedoch auch einen Stern "*" verwenden. Enthält die E-Mail-Adresse ein Unterstrich "_", können Sie stattdessen auch 2 Bindestriche "--" eingeben. Nach der E-Mail-Adresse des Empfängers setzen Sie ein Leerzeichen und beginnen dann mit dem eigentlichen Text der E-Mail.

2. Eine E-Mail-Nachricht als SMS auf dem Handy empfangen
Der umgekehrte Weg, also das Empfangen von E-Mails aus dem Internet, die als SMS auf dem Handy angezeigt werden, ist mit ein wenig mehr Aufwand auch möglich. Dazu müssen Sie zuvor eine so genannte Handy-Email-Adresse bei Ihrem Netzbetreiber beantragen. Alle für diese Adresse eingehenden E-Mails werden dabei automatisch in eine SMS-Nachricht umgewandelt. Zu beachten ist, dass auch hier nur maximal 160 Zeichen übertragen werden, der Rest eines längeren Textes ginge verloren.
Nachdem Ihnen eine Adresse eingerichtet wurde, können Sie künftig E-Mails als SMS empfangen. Die Handy-Email-Adresse setzt sich bei allen Netzbetreibern aus Ihrer Rufnummer und der Gateway-Domain wie folgt zusammen: ihreMobilfunknummer@Gateway-Domain.
Absender, die E-Mails vom PC an Ihr Handy schicken wollen, sollten beachten, dass der Nachrichtentext ausschließlich in der Betreffzeile des Mailprogramms stehen darf. Ansonsten kann der Versand über das Gateway nicht korrekt ausgeführt werden.

E-Mail-Gateways der Netzanbieter:
T-Mobile: Gateway-Domain t-d1-sms.de, 0,19 Euro pro SMS, Aktivierung per SMS: Text OPEN an Kurzwahl 8000, Deaktivierung per SMS: Text CLOSE an 8000
Vodafone D2: d2-message.de, 0,198 Euro pro SMS, OPEN an 3400, CLOSE an 3400
E-Plus :smsmail.eplus.de, 0,20 Euro pro SMS, START an 7676245, STOP an 7676245
O2: genion.de, 0,20 Euro pro SMS, beliebig an 6245, STOP an 6245

Alle Preisangaben ohne Gewähr ( Stand 08/2003)

3. Eine SMS als Faxnachricht versenden
Auch Faxnachrichtenlassen sich mit dem SMS-Dienst verschicken:
Verfassen Sie wie gewohnt Ihre Textnachricht, die dann später an eine Faxrufnummer versendet werden soll. Wenn Sie die Nachricht dann absenden wollen, müssen Sie lediglich eine Empfängernummer vor die eigentliche Faxnummer schreiben. Ein Beispiel: Der drittgrößte Mobilfunkanbieter E-Plus verwendet als Empfängernummer die 1551. Wenn Sie also ein Fax an die Rufnummer 02241/52792 senden wollen, geben Sie einfach die 15510224152756 ein. Die Mitteilung wird dann innerhalb kürzester Zeit als Faxnachricht beim gewünschten Empfänger eintreffen.
Anzeige

Home  |   Impressum  |   Datenschutz