V


VMS
Voice Mail System. Bezeichnet ein Sprachnachrichtensystem, welches Sprach-nachrichten in einer Datenbank speichert., auf welche ein Mobilfunkteil-nehmer zugreifen kann.

Voice over IP
Voice over IP (VoIP) bzw. IP-Telefonie bezeichnet die Telefonie über ein Netzwerk auf Basis des Internet Protocol (IP). Dabei wird die Sprache digitalisiert und in einzelne IP-Pakete zerlegt. Durch "Internet-Telefon-Gateways" lässt sich das klassische Telefonnetz mit dem IP-Netz verbinden, so dass von Telefon zu Telefon über das Internet telefoniert werden kann. Die einzelnen Sprach-Pakete werden über Routesysteme zum Empfänger geleitet und dort über die entsprechende Hardware hörbar gemacht.

VOIP
Früher telefonierte man analog. Heute hat die Digitalisierung auch die Telefonie erreicht. In diesem Zusammenhang lautet das wichtigste Stichwort Voice over IP (VoIP). VoIP beschreibt eine Technik, bei der digitalisierte Sprache in Form von Datenpaketen mit Hilfe des Internet Protokolls (IP) übertragen wird. In diesem Punkt unterscheidet sich VoIP nicht nur von der analogen Technik, sondern auch von der digitalen Festnetztelefonie (ISDN), wo digitalisierte Sprache kontinuierlich mit einer festen Bandbreite über eine reservierte Leitungsverbindung zwischen den Gesprächspartnern übertragen wird.

IP-Pakete werden hingegen individuell über ein vermaschtes Netzwerk übermittelt. Die Datenpakete können sich auf unterschiedlichen Wegen durch das Netzwerk bewegen und konkurrieren mit Paketen anderer Datenanwendungen, weshalb in der Regel eine bevorzugte Weiterleitung von Sprachdaten für eine ausreichende Sprachqualität notwendig ist.
Dabei ist von Vorteil, dass nicht genutzte Bandbreite für andere Anwendungen zur Verfügung steht und keine Leitung für die Dauer des Gesprächs blockiert wird.

zurück


Home  |   Impressum  |   Datenschutz