A


A-GPS
Um den Standort eines Anwenders zu eruieren, ist die bisher übliche Ortungstechnologie GPS (Global Positioning System) auf Sichtkontakt zu den Satelliten angewiesen, die die Erde in 20 000 Kilometern Höhe umkreisen. Die Signale von mindestens drei Satelliten muss ein Ortungsgerät empfangen, um seine Position zu bestimmen. Dabei kann es mit einem herkömmlichen GPS-Empfänger durchaus mehrere Minuten bis zum Empfang von Satelliten-Navigationsdaten dauern, um daraus eine Position zu berechnen. In Häuserschluchten von Großstädten oder in Gebäuden sind die Signale der Satelliten oft so schwach, dass GPS nicht zuverlässig funktioniert.
Bei A-GPS erhält das Handy aus dem Mobilfunknetz Daten zu Umlaufbahn, Frequenzen und Funktionsfähigkeit der Satelliten und kann auch schwächere Satellitensignale sekundenschnell auswerten. Die A-GPS-Technik nutzt dabei die Funkverbindung zwischen Basisstation und Handy, um die gesammelten Daten vom Satelliten in wenigen Sekunden zu übertragen. Das spart im Vergleich zu GPS Energie und Zeit. Statt Minuten dauert es auch im offenen Gelände nur noch einige Sekunden, bis man nach Einschalten des Gerätes die exakten Koordinaten erhält.

A-Netz
Das erstes Mobilfunknetz Deutschlands, in der Zeit von 1958-1977. Die Gespräche wurden noch handvermittelt.

Abrechnungstakt
Bezeichnet das Abrechnungsintervall. Je geringer der Takt, desto genauer wird die Abrechnung. Derzeit übliche Taktzeiten sind 10/10, und 60/1. Beispiel: Bei einer 60/1 Taktung wird trotz einer Gesprächszeit von nur 10 Sekunden 1 ganze Minute abgerechnet.

Airtime
Airtime wird im Mobilfunk die Zeit des Telefonats genannt, die dann als Abrechnungsgrundlage dient.

Aktivklappe
Eine Aktivklappe hat zwei Funktionen. Sie dient zum einen dem Schutz der Tastatur des Mobiltelefons. Aktiv-Klappe wird sie genannt, da ein Gesprächsaufbau nur mit geöffneter Klappe möglich ist. Ein Schließen der Klappe kommt einem Verbindungsabbruch gleich.

Always On
Wer gerade WAP nutzt oder mit dem Handy im WWW surft, erspart sich die lästige Einwahlprozedur. Er kann jederzeit wieder auf das zuletzt genutzte An-gebot online zugreifen.

AoC
Der "Advice of Charge" ist die vom Netzbetreiber durch einen Gebührenimpuls gesteuerte Gebührenanzeige.

Akku
Der Akkumulator (=wiederaufladbare Batterie) ist ein elektrochemischer Energiespeicher und sichert die Energieversorgung der Handys. Im Mobiltelefonen werden vornehmlich Ni-MH-, Li-Ion- und Polymer-akkus eingesetzt.

Anklopfen
Das Anklopfen signalisiert während eines laufenden Gespräches einen weiteren Anruf. Mit der Makelfunktion kann er zwischen beiden Gesprächsteilnehmern wählen oder das ankommende Gespräch abweisen.

zurück


Home  |   Impressum  |   Datenschutz  |   Media  |