01.07.2008
Das neue Apple iPhone 3G ist da: Was es alles kann  

Der Countdown läuft. Am 11. Juli kommt das iPhone 3G von Apple in die Läden, mit einem T-Mobile-Vertrag. Deshalb zunächst gefragt, was kann es, was ist neu dran? Vorweg sei gesagt, das neue Apple-Smartphone doppelt so schnell wie die erste Generation des iPhone. Dabei kommt das neue iPhone 3G "nur ein Jahr" nach seiner Einführung auf den Markt, bei "doppelter Geschwindigkeit zum halben Preis", wie Steve Jobs bei der Vorstellung sagte.

Beeindruckte die erste iPhone-Generation durch seine revolutionär einfache Bedienung, sind es dieses mal die Funktionen in Soft- und nicht in Hardware: Es ist weder das 3,5"-Multi-Touch-Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln und einer 2,0 Megapixel-Kamera. Vielleicht noch der GPS-Empfänger, der beim Realtime-Mapping den Fortschritt mitzeichnet. Noch die neue Headset- und Kopfhörerbuchse.

Das reguläre iPhone 3G erscheint in weiß.
Das reguläre iPhone 3G erscheint in weiß.
Die Basis der Faszination für das iPhone 3G ist das mobile Internet: Es kombiniert alle revolutionären Features des iPhone mit der 3G-Netzwerktechnologie, dem schnellsten je dagewesenen Zugang zum Internet und zur E-Mail über das Mobilfunknetz mittels Quad-Band GSM und Tri-Band HSDPA für Sprach- und Datenverbindungen überall auf der Welt. Allerdings mit EDGE und nicht mit UMTS (3G), wie man erwarten würde (ein direkter Vergleich der UMTS- und HSDPA-Geschwindigkeit zu EDGE sind jedoch derzeit nicht bekannt). Das iPhone 3G unterstützt WLAN-, 3G- und EDGE-Netzwerke und schaltet automatisch zwischen diesen um, um die schnellst mögliche Download-Geschwindigkeit zu gewähren. Das neue iPhone 3G macht darüber hinaus Multi-Tasking mit gleichzeitiger Sprach- und Datenkommunikation einfacher: so kann man mit dem neuen iPhone 3G im Internet surfen, Wegbeschreibungen einholen oder E-Mails abrufen während man telefoniert.

"Email einfach" macht das iPhone 3G mit dem Dienst "MobileMe". Unter me.com lassen sich Emails auch unterwegs lesen. Das ansprechende, übersichtliche Design des Dienstes und die intuitive Oberfläche kommen dabei vielen Nutzern entgegen. Der Push-Dienst ist mit dem Yahoo-Mail-Dienst und Flickr auf Yahoo Go! vergleichbar.

Apple zeigt seinen ersten iPhone-Werbespot der Geschichte - sehenswert!



Lesen Sie auf den folgenden Seiten:
» Das neue iPhone 3G ist da: Was es alles kann
» Das iPhone erobert die Unternehmen
» Warum das "UMTS-iPhone" erst jetzt kommt
» iPhone: Klonkriege
» Alternativen zum iPhone
zurück

Home  |   Impressum  |   Datenschutz